Minihaus News

Studie des IFP

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Interaktionen zwischen Pädagogen und Kindern für den kindlichen Lern- und Entwicklungsprozess eine bedeutende Rolle spielen. Das bayerische Staatsinstitut für Frühpädagogik IFP führt derzeit eine Studie durch, in der untersucht wird, wie pädagogische Fachkräfte ihr Interaktionsverhalten optimieren können. Die Minihäuser in der Pippinger- und Tölzerstraße sowie am Westpark sind hierbei beteiligt. Die IFP-Mitarbeiter begleiten unsere Kindergarten-Pädagogen und Kinder an zwei Vormittagen in den Minihäusern. Ziel ist es, die sprachlichen Aktivitäten einzuschätzen und die Interaktionsqualität mittels einer Videoaufnahme zu bewerten. Nach der Hospitation erhalten unsere Pädagogen ein Feedback durch die IFP-Mitarbeiter, was die Qualität und das Bewusstsein der MitarbeiterInnen, als sprachliches Vorbild zu agieren, stärkt.