Skip to main content

Minihaus News

Neueste Informationen zur Notbetreuung & Hygienekonzept

Alle Neuigkeiten auf einen Blick vom 23.06.2020!

Wie Sie sicher schon den Medien entnommen haben, werden die derzeit noch bestehenden Betretungsverbote nicht über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert. Somit dürfen ab Mittwoch, den 1. Juli 2020, endlich wieder alle Kinder zu den gewohnten Buchungszeiten das Minihaus München besuchen.

Einzige Voraussetzungen für den Besuch sind, dass Ihr Kind

  • keine Krankheitssymptome aufweist
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht bzw. seit dem Kontakt mindestens 14 Tage vergangen sind und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.

Wir freuen uns sehr, ab 1. Juli wieder alle Kinder im Minihaus München begrüßen und gemeinsam mit ihnen den Sommer genießen zu können.

Wie wir Ihnen bereits im Elternbrief vom 18.06.2020 mitgeteilt haben, bitten wir Sie, liebe Eltern, beim Betreten des Minihauses eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und sich mit Ihren Kindern die Hände zu waschen bzw. zu desinfizieren. Auch bitten wir Sie, auf das Abstandsgebot (mindestens 1,5 Meter) in der Bring- und Abholsituation so weit wie möglich zu achten.

Selbstverständlich setzen wir mit Nachdruck weiterhin alle notwendigen Hygienemaßnahmen wie z.B. regelmäßiges Händewaschen, Husten- und Niesetikette, regelmäßiges Lüften, Reinigen und Desinfizieren etc. um. Dabei orientieren wir uns vor allem an den Empfehlungen des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit, des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Liebe Eltern, wir freuen uns sehr, dass ab nächsten Mittwoch die Betretungsverbote für alle Kinder aufgehoben werden und wir nach einer für alle Beteiligten sehr schwierigen und herausfordernden Zeit endlich wieder für Sie und Ihre Kinder in gewohnter Weise zur Verfügung stehen können.

Für Ihr Vertrauen, Ihr Verständnis und Ihren Zuspruch in den letzten Wochen möchten wir uns herzlich bedanken.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Unser Hygienekonzept

 

Wir freuen uns sehr, dass aufgrund der Lockerungen der Betretungsverbote immer mehr Kinder wieder das Minihaus München besuchen dürfen und sich unsere Einrichtungen wieder mit mehr Leben füllen.

Im Zuge dieser Entwicklung ist es uns wichtig, unser Hygienekonzept der aktuellen Situation angemessen anzupassen.

Wir bitten Sie daher, in Zukunft beim Betreten des Minihauses eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und sich weiterhin mit Ihren Kindern die Hände zu waschen bzw. zu desinfizieren. Auch bitten wir Sie, wie bisher auf das Abstandsgebot (mindestens 1,5 Meter) in der Bring- und Abholsituation so weit wie möglich zu achten.

Selbstverständlich setzen wir auch in Anlehnung an die Empfehlungen des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit alle notwendigen Hygienemaßnahmen in der Arbeit mit Ihren Kindern verantwortungsvoll und besonnen um. Dazu gehören u.a.

  • das regelmäßige Händewaschen mit allen Kindern
  • das kindgerechte Einüben der Husten- und Niesetikette
  • das regelmäßige Lüften der Räume
  • das regelmäßige Reinigen und Desinfizieren von Kontaktoberflächen
  • die zeitlich versetzte Nutzung der Sanitär- und Funktionsräume.

Bei der Umsetzung unserer Hygienemaßnahmen ist es uns sehr wichtig, den Kindern so weit wie möglich einen normalen und unbeschwerten Minihaus-Alltag zu ermöglichen. Wir sind der festen Überzeugung, dass dies in diesen besonderen Zeiten für Ihre Kinder von größter Bedeutung ist.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch herzlich für die zahlreichen Rückmeldungen von Eltern bedanken, die uns auf diesem Weg bestärken.

Bedanken möchten wir uns auch bei Ihnen, liebe Eltern, für Ihr Verständnis und Ihre tatkräftige Mithilfe bei der Umsetzung unserer Hygienemaßnahmen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine gute Zeit.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Jetzt anmelden