Skip to main content

Minihaus News

Spontandemo für Kinderrechte

Unsere Minis setzen sich für andere Kinder ein!

Heute, am 20. September, ist Weltkindertag! Dieser besondere Tag soll auf die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam machen und die Kinder mit ihren individuellen Be­dürf­nis­sen in den Fokus rücken. Das haben die Minis im MINIHAUS in der Menzinger Straße aufgegriffen. Zusammen mit ihren Pädagogen haben sie das Thema Kinderrechte thematisiert, auf selbst gemalten Bildern visualisiert und sogar ein Plakat gebastelt, das gleich für eine kleine Demo vor dem MINIHAUS genutzt wurde.  Doch ganz besonders viel Spaß hat es unseren Minis gemacht, Spielsachen für Kinder auszusuchen, denen es nicht so gut geht und die nicht so viel haben. Stofftiere, Spiele und Co. wurden begeistert in eine Kiste gepackt, um sie bedürftigen Familien zukommen zu lassen. Danke an alle Minis und unser tolles Team für die Organisation!

Das Jahr 2019 ist übrigens ein besonderes Kinderrechtsjahr. Am 20. November feiert die UN-Kon­ven­tion über die Rechte des Kindes ihren 30. Geburtstag. Seit ihrer Verabschiedung im Jahr 1989 hat das Abkommen welt­weit geholfen, das Leben von Kindern zu ver­bes­sern. Ihrer Perspektive wird heute mehr Aufmerksamkeit ge­schenkt, was nicht zuletzt die „Fridays For Future“ zeigen. Trotz­dem werden bis heute die Interessen von Kindern viel­fach über­gan­gen.

Den Weltkindertag gibt es seit 1954. Damals hatte die Vollversammlung der Vereinten Nationen den Mitgliedstaaten empfohlen, einen weltweiten Kindertag einzurichten. Vorrangiges Ziel, damals wie heute: Der Einsatz für die Rechte der Kinder. Mittlerweile wird der Weltkindertag in mehr als 145 Staaten gefeiert.

Jetzt anmelden